Hafen in Marbella Spanien - Casafari Immobilien Leitfaden

MARBELLA IMMOBILIEN LEITFADEN

 

Ein leuchtendes Juwel des Mittelmeers

See more areas

25. April 2019

Preisverteilung in Costa del Sol

Wohnungen

Häuser

Quadratmeterpreise für jede Immobilie in Costa del Sol

Wohnungen

Häuser

Marbella liegt an der Costa del Sol, mit Blick auf das Mittelmeer

Benachbarte Regionen und Gebiete

Marbella grenzt an die Stadtteile Istán und Ojén (im Norden), Benahavís (im Nordwesten), Estepona (im Westen) und das Mittelmeer (im Süden).

Muni_guide_icon_globe 24.3% (33,931) der Bevölkerung in  2015 (17.9% Amerikanisch, 11.5% Britisch,
4.6% Russisch, 5.5% Italienisch, 5.5% Deutsch, 3% Französisch)
Muni_guide_icon_golf 14 Golf Plätze
Muni_guide_icon_heart_hospital 4 Krankenhäuser, 6 Klinken Muni_guide_icon_beach 21 Strände
Muni_guide_icon_book 20  private internationale und spanische Schulen Muni_guide_icon_marina_boat 4 Yachthäfen
Muni_guide_icon_police 3 Polizei Stationen  Muni_guide_icon_airport 55 km / 50 min

Daily sunshine hours

Marbella ist berühmt für seine vielen Stunden Sonnenschein. Während der Hochsaison können Sie 12 bis 14 Stunden Sonnenschein pro Tag genießen. Ununterbrochener täglicher Sonnenschein ist für ein solides 4 Monate des Jahres garantiert.

Average day/night temperature

Marbella verfügt über ein typisch mediterranes Klima, das sich durch milde Winter und angenehm warme Sommer auszeichnet. Obwohl es im Juli und August viele Tage gibt, an denen die Temperatur über 30 ° C steigt. Die Region hat auch ein eigenes "Mikroklima". Das Wetter in Marbella ist milder als in den benachbarten Gebieten, da es von den hohen Gipfeln der Sierra Blanca geschützt wird. Die heißesten Monate in Marbella sind Juli und August mit einer durchschnittlichen Temperatur von 24 ° C und die kälteste ist Januar bei 11 ° C. Der nasseste Monat ist November mit durchschnittlich 115mm Regen. Der meiste Regen fällt von November bis Februar, aber auch während dieser Zeit ist der Regen ziemlich gering. Für den Rest des Jahres ist der Regen gering und viele Monate haben oft überhaupt keinen Regen.

Wind direction distribution during the year (%)

Während der kalten Jahreszeit kommt der Wind mit atlantischen Unterbrechungen, im Sommer weht er in Form von Meeresbrisen am Nachmittag. Im westlichsten Teil weht der kühle Wind von Levante häufig aus dem Osten.

Average sea temperature

Die thermische Variation des Wassers liegt im Herbst bei etwa 20 ° C und im Sommer bei 23 ° C. Im Winter fällt es auf etwa 16 ° C. Die höchste durchschnittliche Meerwassertemperatur ist normalerweise im August, September und Juli. August ist der beste Monat, um im Meer zu schwimmen, wenn die durchschnittliche Meerestemperatur 24-26 ° C beträgt.

Marbella Immobilien Einblicke

Auf der ganzen Welt als ein glamouröse und wunderschönes Reiseziel bekannt, ist Marbella ein bevorzugter Ort für wohlhabende, verstärkt durch internationale Bewohner, die vom Jet-Set-Lifestyle angezogen werden.

Es ist auch eine der beliebtesten Regionen für den Kauf von Immobilien in Spanien. Hier finden Sie die endlosen Strecken von prestigeträchtigen Herrenhäusern, Traumimmobilien und Luxuswohnungen.

Die Preise auf dem Immobilienmarkt von Marbella sind die höchsten an der Costa del Sol. Im Vergleich zum benachbarten Estepona finden Sie hier 30% teurere Immobilien. Der Durchschnittspreis für eine Wohnung liegt bei 5.150 Euro pro Quadratmeter und für ein Haus bei 4.700 Euro pro m².

Die traumhafte Meereslage erhöht jedoch den durchschnittlichen Preis der Immobilie in Marbella auf 6.000 € pro Quadratmeter für eine Wohnung und auf 5.100 € pro m² für ein Haus.

Die bekanntesten Immobilienagenturen, die auf dem Immobilienmarkt von Marbella tätig sind, sind Chesterton’s Affinity mit mehr als 380 Angeboten, Marbella Pads mit mehr als 280 Angeboten, Kristina Szekely (Sotheby’s) und Stand Inmobiliario, die beide fast 200 Objekte auflisten.

Warum Marbella?

Die Gemeinde Marbella liegt am Mittelmeer in der Provinz Málaga. Es ist geschützt von einem seiner bekanntesten Wahrzeichen, dem La Concha Berg, der ein Teil der Sierra Blanca Bergkette ist.

Die Gemeinde erstreckt sich entlang der Küste zwischen Malaga City im Osten und Gibraltar im Westen. Es hat vier Zentrale Stadtteile: Marbella Stadt, San Pedro Alcántara, Nueva Andalucía und Puerto Banús.

Als zweitgrößte Region der Provinz hat Marbella mehr als 139.000 Einwohner. Mit einem sehr ausgewogenen Verhältnis zwischen Fläche und Bevölkerung ist es für seine kosmopolitische und multikulturelle Umgebung bekannt. Rund 25% der Einwohner sind internationaler Herkunft, eine Zahl, die sich in der Sommersaison sogar verdoppelt.

Natürlich kommen die meisten Besucher nach Marbella, um sich zu entspannen und die Sonne, Meer und Strand zu genießen. Die Strände hier sind unübertroffen und viele von ihnen sind mit der Blauen Flagge ausgezeichnet.

Die Küste von Marbella erstreckt sich von Guadalmina bis Las Chapas auf einer Länge von mehr als 27 km. Einige der bekanntesten Abschnitte sind Río Verde, Puerto Banús, El Ancon und Nagüeles Beach. Sie alle haben gute Einrichtungen, einschließlich Wassersportzentren, vielen malerischen Chiringuitos und exklusiven Strandrestaurants. Ob man frische Meeresfrüchtespezialitäten probieren, die Zehen vom Meer umspülen lassen oder einen köstlichen Cocktail im exklusiven Beach Club schlürfen möchte, Marbella bietet alles.

Ambiente und Lebensstil

Marbella ist ebenfalls für sein pulsierendes Nachtleben bekannt. Es fehlt nicht an Late-Night-Bars und legendären Nachtclubs. Die einzigartigsten und nobelsten Veranstaltungsorte findet man in Puerto Banús und an der Goldenen Meile, wo viele Berühmtheiten und Mitglieder der saudischen Königsfamilie zu Hause sind.

Marbellas Küstenstreifen verfügt über vier Yachthäfen mit viele Yachtmöglichkeiten. Zusammen bieten sie 1.800 Liegeplätze, die Hälfte davon in Puerto Banús.

Garantiert warmes Klima und unzählige Sonnenstunden, eine erstaunliche Auswahl an Golfplätzen mit Meer- und Bergblick machen die Region zu einer äußerst beliebten Wahl für internationale Golfer.

Marbella bietet Kurse für jedes Terrain und für Spieler aller Levels an. Die Gemeinde ist voll von zahlreichen Golfplätzen und einigen der vornehmsten Clubhäuser. Außerdem hat man hier den Vorteil, dass es nicht weit von den besten Golfanlagen Andalusiens entfernt ist, dem führenden Golfziel in Kontinentaleuropa.

Marbella ist ein Paradies für Feinschmecker. Von aufregenden kosmopolitischen Restaurants und gemütlichen Restaurants zu Tapasbars. Hier findet man alles von veganen Cafés bis hin zu traditionellen Chiringuitos am Strand und Michelin-Sterne-Restaurants wie dem spanischen Kochstar Dani Garcia.

Marbella bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, darunter die natürliche Landschaft der La Concha Berge und die schwarzen Sandstrände von El Faro.

Das Zentrum der Gemeinde, die Stadt Marbella, ist eine Vereinigung von Kulturen und bietet Konzerte an den arabischen Mauern, Museen mit Werken von Picasso und Miró und römische Ausgrabungsstätten. Nicht nur einen Ort für Entspannung und Freizeit, sondern auch viele Möglichkeiten, seine Wertschätzung für Kunst und Kultur zu erfüllen.

In den umliegenden Regionen gibt viele weitere Gebiete mit ihren individuellen Qualitäten. Wer das „weiße Dorf“ von Mijas besucht kann dort durch die Kopfsteinplaster Straßen wandern, in den Bergen von Benahavis zu Abend essen oder hinunter nach Gibraltar gehen, um dort in den Felsen die Affen die dort leben zu sehen.

Auf diese Weise bietet Marbella mit der raffiniertesten Atmosphäre, den besten Einrichtungen und Luxusimmobilien ein perfektes zweites Zuhause und nicht nur ein Urlaubsziel.