Energieausweis: Was ist das und warum ist er wichtig für Verkauf und Vermietung

Share

Seit Juni 2013 ist in Europa ein gültiger Energieausweis vorgeschrieben, um eine Immobilie zu verkaufen oder zu vermieten – Ihre Kunden brauchen also definitiv einen. Aber ist es eine gute Idee, Geld in den Umbau der Immobilie zu investieren, um eine bessere Bewertung in Ihrem Energieausweis zu erhalten? Welchen Einfluss hat dies auf die Wahrnehmung Ihrer Immobilie? Finden Sie alles darüber in diesem Artikel heraus!

Was ist ein Energieausweis?

Ein Energieausweis ist ein Bericht, der Sie über die Merkmale einer Immobilie in Bezug auf die Energieeffizienz informiert. Er bewertet Immobilien mit Buchstaben von A bis G, wobei A die Null-Emissions-Gebäude und G die 15 % am schlechtesten abschneidenden Gebäude in jedem Land sind. Die übrigen Gebäude werden anteilig auf B und F verteilt. 

Der Energieausweis dient im Wesentlichen für Folgendes:

  • Anzeige des Energiebedarfs einer Immobilie (wie effizient sie in Bezug auf Energie ist)
  • Durchschnittliche Energiekosten
  • Möglichkeiten zur Reduzierung des Energieverbrauchs
  • Wie man die Immobilie verbessern kann, um eine bessere Leistung zu erzielen

Es kann über Beleuchtungs- oder Heizungssysteme, Wärmedämmung, Geräte und weitere Verbesserungen, die an der Immobilie vorgenommen werden können, auf sehr verständliche Art und Weise informieren.

Für den Käufer bedeutet eine gut bewertete Immobilie thermischen Komfort, niedrigere Energierechnungen und ein nachhaltigeres Leben.

Für Europa als Ganzes bedeutete dieses System eine einfache Art der Klassifizierung von Gebäuden, die an die Gegebenheiten jedes Landes angepasst werden kann und die es einzelnen Käufern und Investoren ermöglicht, grenzüberschreitend dieselbe Sprache zu sprechen. Der Energieausweis liefert auch den Regierungen Informationen über ihren Gebäudebestand, so dass sie Maßnahmen entwickeln können, um sicherzustellen, dass die Länder energieeffizienter werden.  

Wie lange ist ein Energieausweis gültig?

Jeder Energieausweis hat eine Gültigkeit von 10 Jahren und muss aktualisiert werden, wenn die Immobilie erneut auf den Markt gebracht wird.

Wie man einen Energieausweis erhält

Um einen Energieausweis zu erhalten, muss sich Ihr Kunde an einen qualifizierten Techniker wenden und ihn bitten, die Wohnung zu besichtigen, um den Energieverbrauch zu messen und die Elektroinstallation zu überprüfen und einen Bericht zu erstellen.

Warum ist ein Energieausweis für die Vermietung oder den Verkauf einer Immobilie wichtig?

Nachdem Sie die Kosten und Verfahren für die Erstellung eines Energieausweises für eine Immobilie verstanden haben, ist es an der Zeit zu verstehen, ob Ihre Kunden sich dafür oder dagegen entscheiden sollten, oder? Schauen wir uns an, was diese Dokumentation so wichtig macht.

Ein hoher Temperaturbereich im Jahresverlauf

Die meisten europäischen Länder haben in den Wintermonaten mit niedrigen Temperaturen zu kämpfen, die 0°C oder sogar Minusgrade erreichen. Im Sommer hingegen gibt es in denselben Gebieten Tage mit Temperaturen von bis zu 30°C oder mehr.

Diese große Bandbreite an Temperaturschwankungen über das ganze Jahr hinweg kann für einen Mieter oder Käufer sehr unangenehm sein, wenn die Immobilie nicht ausreichend gegen das Wetter geschützt ist. Daher kann es genau das Richtige sein, Änderungen an Ihrer Immobilie vorzunehmen und ihr eine gute Bewertung zu geben, um potenzielle Käufer zu ermutigen.

Klimawandel und Energiepreise

Der Klimawandel ist zu einem dringenden Problem geworden, das sich bereits jetzt jedes Jahr auf den Alltag der Menschen auf der ganzen Welt auswirkt. Angesichts der immer strengeren Winter und Sommer ist es nur natürlich, dass Käufer zunehmend nach Immobilien suchen, die sie vor extremen Temperaturschwankungen schützen können.

Ein weiterer Punkt ist, dass sich eine Klimakrise auch auf den Zugang zu Energie auswirkt, die Preise in die Höhe treibt und zu Energiearmut in den Ländern führt. Die energetische Sanierung einer Immobilie und der Erhalt eines Energieausweises, der dies bestätigt, kann Ihrem Kunden helfen, die Immobilie schneller zu verkaufen, da sie die Anfälligkeit der Käufer für Energiepreisschwankungen verringert.

Dem neuen Wettbewerb entgegentreten

Die EU hat ihre Energie- und Klimagesetzgebung geändert, um die CO2-Emissionen um 55 % zu senken. Dies ist einer der vielen Schritte, um ihre Nachhaltigkeitsziele für 2030 zu erreichen und mit dem Pariser Klimaabkommen und dem Ziel der Kohlenstoffneutralität 2050 Schritt zu halten.

Und wissen Sie, was der größte Energieverbraucher in der EU und einer der größten Kohlendioxidproduzenten ist? Die Gebäude! Bau, Nutzung, Renovierung und Abriss von Gebäuden machen 40 % des gesamten Energieverbrauchs in Europa und 36 % der Treibhausgasemissionen aus.

Es ist also unvermeidlich, dass dieses Thema auch den Wohnungssektor erreicht. Nach dem EU-Klimazielplan müssen die direkten Emissionen des Gebäudesektors bis 2040 um 80-89 % gesenkt werden.

Darüber hinaus wurde in den EU-Mindeststandards für die Gesamtenergieeffizienz festgelegt, dass Wohngebäude bis 2030 von G auf mindestens F und bis 2033 auf mindestens E saniert werden müssen. Öffentliche Gebäude und Nichtwohngebäude müssen bis spätestens 2027 auf mindestens die Energieeffizienzklasse F und bis 2030 auf mindestens die Klasse E saniert und verbessert werden. Ja, Sie haben Recht: Diese Fristen stehen unmittelbar bevor.

Was neue Gebäude anbelangt, so werden viele von ihnen bereits unter dem Gesichtspunkt der Energieeinsparung gebaut, um die gesetzlichen Vorschriften zu erfüllen und sicherzustellen, dass die Unternehmen den europäischen ESG-Standards entsprechen. Einige von ihnen sind sogar fast Null-Energie-Gebäude. 

Ok, aber was bedeutet das für meinen Kunden, werden Sie sich fragen. Das bedeutet, dass die Immobilie Ihres Kunden mit energieeffizienten Häusern und Wohnungen konkurrieren wird, und wenn sie in dieser Hinsicht nicht aufgerüstet wird, wird sie wahrscheinlich keine potenziellen Käufer finden. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um von den staatlichen Sanierungsanreizen zu profitieren und sich einen Energieausweis ausstellen zu lassen.

Ein Mehrwert für Altbauten

Europa ist nicht umsonst als der alte Kontinent bekannt: Seine jahrhundertealten Gebäude sind ein wichtiger Teil der Architektur, die jedes Land so einzigartig macht. Aber diese Tradition hat natürlich auch ihren Preis: veraltete Bautechniken, die repariert und modernisiert werden müssen.

Wenn also ein potenzieller Käufer ein älteres Gebäude voller Geschichte und Tradition sieht, das bereit ist, seine Familie bequem zu beherbergen, ist es schwer, nicht zuzuschlagen. Aber auch das Gegenteil ist der Fall: Wenn die Immobilie nicht darauf vorbereitet ist, energie- und wärmetechnisch effizient zu sein, kann dies sogar ein Grund sein, das Haus nicht zu kaufen, da die Anpassungen nicht nur teuer, sondern auch zeitaufwendig sein können.

So kann ein Energieausweis zu einem Mehrwert für Ihre Immobilie werden: Indem Sie die Wohnung modernisieren und einen entsprechenden Nachweis erhalten, bieten Sie potenziellen Käufern den Charme der alten Welt und den Komfort einer neuen Wohnung.

Schließlich sollten Sie Ihren Kunden versichern, dass nicht alle energieeffizienten Verbesserungen hohe Investitionen oder große Renovierungen erfordern: Einige davon können tatsächlich leicht und sehr kostengünstig durchgeführt werden. Sie können immer mit dem beginnen, was sofort getan werden kann, und zu größeren Veränderungen übergehen, wenn sie verstehen, wie viel Mehrwert ein guter Energieausweis für die Immobilie bringt.

Foto von Erik Mclean auf Unsplash

Daily, we track 180.000+ property changes in Spain, Portugal, France, etc.

Be the first one to know about price changes, new and sold listings.
Wohnung in Europa

Die Grundlagen: Was ist Proptech?

Selbst wenn Sie nicht in der Immobilienbranche tätig sind, werden Sie von dem Begriff „Proptech“ in den letzten Jahren vielleicht gehört haben. Möglicherweise haben Sie gehört, dass

immobilienmarketing

Immobilienmarketing: Der komplette Leitfaden

Erweitern Sie Ihr Immobilienportfolio, machen Sie bessere Fotos für Immobilien, schließen Sie mehr Geschäfte ab, gewinnen Sie neue Interessenten, besichtigen Sie Wohnungen, beantworten Sie Informationsanfragen… Es scheint,